News & Aktuelles aus dem Landesverband 

 


+++ TERMINE +++


Termine unter Vorbehalt

vorausgesetzt, die Corona-Einschränkungen sind aufgehoben


Mitgliederversammlung 2021 

Sonntag 11. Juli , 11:00 Uhr

Althengstett


Neuer Termin für die Neufundländer-Schau in Mannheim Feudenheim:

Samstag, 2.10.2021 

Zuchtzulassung

Sonntag, 3. Oktober 2021

Rassehunde-Schau


Daumen gedrückt und geplant:

Am Mi., 29. Dezember 2021

wollen wir wieder unseren

"Spaziergang zwischen den Jahren" in Römerstein-Böhringen machen!



Mitgliederversammlung der Landesgruppe Baden-Württemberg

Nachdem die Pandemie offensichtlich ihren Klammergriff gelöst hat, können wir endlich die fürs Frühjahr geplante Mitgliederversammlung 2021 in Angriff nehmen!

Sonntag, 11. Juli 2021 , 11:00 Uhr

Hengstetter Hof | Stuttgarter Str. 36 | 75382 Althengstett

https://www.hengstetterhof.com

Wir haben dort eine Ecke auf der (überdachten) Terrasse reserviert, so dass einem Treffen eigentlich nichts im Weg stehen sollte. AHA - Regeln und die 3G- Vorschriften (getestet - genesen - geimpft) sind allerdings wahrscheinlich auch im Juli noch Vorschrift. Deswegen bitten wir alle Teilnehmer, die notwendigen Bestätigungen über Tests/Impfungen mitzubringen.

 

Außerdem bitten wir alle Teilnehmer an der MV, sich bis zum 6. Juli anzumelden, damit wir dem Restaurant eine Teilnehmerzahl durchgeben können: peter@schlecht-menz.de

Tagesordnung :

TOP 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP 2: Wahl des Protokollführers

TOP 3: Ehrung langjähriger Mitglieder

TOP 4: Genehmigung des Protokolls vom 8. März 2020, veröffentlicht in UB 2/2020

TOP 5: Änderung/ Ergänzung der Tagesordnung

TOP 6: Berichte

6.1  Landesgruppenleiter

6.2  stellv. Landesgruppenleiterin

6.3  Kassenwart

6.4  Pressewartin

6.5  Kassenprüfer

6.6. Zuchtausschußmitglied

TOP 7:  Aussprache

TOP 8:  Entlastung des Vorstands

TOP 9:  Wahl der Kassenprüfer

TOP 10:  Wahl der Delegierten für die geplante DV im Herbst 2021

TOP 11: Anträge an die Delegiertenversammlung

 

TOP 12: Verschiedenes und Aktivitäten

Im Anschluss an die Versammlung können wir ein gemeinsames Mittagessen einnehmen.

 

Der Vorstand freut sich auf Ihr/Euer reges Interesse und eine zahlreiche Teilnahme. 

[8.6.2021] 


Neues aus der Wurfkiste!

Nachdem der Wurf der Trieberger-Bären ja zu Silvester auf die Welt kam, hat der Zwinger „von den Schwarzwald-Bären“ festmäßig nachgezogen und mit dem B-Wurf den Klapperstorch am Ostersamstag begrüßt!

Am 3. April hat Ellie Queen Dannad sieben Welpen das Leben geschenkt: 1 R/SrB, 2 R/B, 2 H SrB,

2 H/B. Vater des Wurfes war Velvet Bernstein Bär von der Ortenau, der weit über 60 Neufi-Babys gezeugt hat. Die schwarzen und braunen Kleinen entwickeln sich in der Zwischenzeit prächtig und haben natürlich alle auch schon neue Familien gefunden!

Wir gratulieren Simone und Wilfried Walker zum Wurf und wünschen den Welpen alles Gute!


Auch im Zwinger „Bär von der Ortenau“ war es im April mal wieder soweit!

 

Über 30 Jahre "Bär von der Ortenau" und nach 35 Würfe  weiß man immer noch nicht alles!                                 Wir züchten nun mehr als 30 Jahre diese wundervolle Rasse und dürfen heute unseren neusten Zuwachs vorstellen. Am Dienstag, den 27.04.2021, hat unser N-Wurf das Licht der Welt erblickt. Zwei wundervolle schwarze Rüden und zwei ebenso bezaubernde schwarze Hündinnen bereichern und vervollständigen unser Leben.

Die stolze Mama Gertrud Bär von der Ortenau meistert die Aufgabe souverän und wir sind mächtig stolz auf unsere tolle Neufi-Mama. Nun schauen wir hoffnungsvoll und zuversichtlich in die Zukunft, mit der Gewissheit dass man auch nach über 30 Jahren Hundezucht nicht alles wissen kann.

Eure

 

Familie Boschert mit Gertrud   

[19.5.2021] 


Neufundländer Spezial-Schau

„ Bären in der Quadrate-Stadt “

 

ABGESAGT! 

 

Liebe Aussteller und Interessenten!

 

Wie schon fast zu befürchten war, hat uns das Virus wieder einen dicken Strich durch unsere Pläne gemacht: Die Corona-Einschränkungen des Landes BW gelten bis zum 16. Mai und deswegen dürfen weder die Hundeplätze benutzt noch Veranstaltungen wie unsere Neufundländer Schau durchgeführt werden!

Wir müssen deshalb unsere Neufi-Schau in Mannheim Feudenheim am 6. Mai 2021 schweren Herzens absagen!

 

Wir haben aber bereits einen Ersatztermin gebucht : 2./3. Oktober 2021

Geplant ist, dass wir an diesem Wochenende wieder am Samstag, 2. Oktober,  eine Zuchtzulassung durchführen und am Sonntag, dem 3. Oktober die Neufundländer-SpezialSchau.

Weitere Infos folgen in den nächsten Wochen! 

[19.4.2021] 


Unsere ersten Welpen in diesem Jahr sind beim Zwinger "Trochtelfinger Bär" aus der Verpaarung Mia von der Wässernach und Wapiti von den Drömlingsbären gefallen.

Nach einer schweren Geburt entwickeln sich drei muntere Rüden ganz prächtig - und alle drei haben auch schon eine neue Familie gefunden!

[12.3.2021] 


Und zum Jahresabschluss gab es dann auch noch Mutterglück im Zwinger "vom Trieberg" ! Über echte Sylvester-Babys (geboren am 31.12.2020) freut sich nicht nur die Mama Yona- You raise me up vom Trieberg, sondern ganz besonders auch Sandra Bein! Ein schwieriges Jahr für diesen Traditionszwinger ging glücklich zu Ende und in der Wurfkiste wuseln nun drei schwarze Jungs und vier schwarze Mädchen! Ganz herzlichen Glückwunsch!


Und schon wieder gab es Babys, diesmal beim A-Wurf des Zwingers "vom Dobler Bär". Dirk und Annette Stängle freuen sich mit Mama "Malia Bär vom Ermstal" über 5 gesunde Braunbärchen, drei Jungs und zwei Mädchen. Auch Papa "Brauner Schokoladenmann vom Flowergarden" ist stolz auf den neuen Nachwuchs. Wir gratulieren Familie Stängle und wünschen alles Gute für die Aufzucht der Kleinen!

[19.12.2020] 


Wenn wir schon wegen Corona nicht auf Ausstellungen und Treffen gehen können, dann wollen wir in der Landesgruppe doch kräftig für Nachwuchs sorgen! Gleich drei Mal war der Klapperstorch seit Ende September in der LG Baden-Württemberg fleißig :

Zwinger "Bär vom Königsegg" , Stefanie & Michaele Croener

Mutter : Contessa Camilla aus dem Bärengarten , Vater: Vegas Jack vom Riesrand

3 R/B, 2 H/B am 6. November 2020


Zwinger "Bär vom Ermstal" , Roswitha & Reiner Kleiß

Mutter : Tiffany vom Kloster Buch , Vater : Lucky Berni Bär vom Ermstal

1 R/SrB, 2 H/SrB, 3 R/B am 22. Oktober 2020 


Zwinger "von den Zollerbären" , Brunhilde & Detlef Baumbach

Mutter: Kiki Keoma Canadian Beardog , Vater: Wapiti von den Drömlingsbären

5 R / 5 H , alle schwarz/rez. weiss-schwarz am 20. September 2020

Wir gratulieren den Züchtern ganz herzlich und wünschen viel Glück und Erfolg bei der Aufzucht!

[10.11.2020] 


Neufundländer in der Quadrate-Stadt 

- ein Maskenball der besonderen Art

Nachdem unsere Rasse-Schau in MA-Feudenheim im Mai schweren Herzens Corona-bedingt absagen mussten und auch die DNK Klubschau Anfang Oktober nicht stattfinden konnte, hatten die LG BW und die LG West alles auf eine Karte gesetzt und für den 4. Oktober einen neuen Termin für die „Bären in der Quadrate-Stadt“ festgelegt. Der ‚Verein der Hundefreunde Feudenheim‘ und die Stadtverwaltung hatten das Okay gegeben – unter der Voraussetzung, dass wir ein Hygienekonzept erstellen und sich alle Besucher dran halten. Und damit nach vielen Monaten Ausstellungspause auch die vielen potenziellen Deckrüden und Zuchthündinnen endlich ihre Auswertung und Zuchtzulassung erhalten konnten, haben wir für den 3. Oktober gleich auch noch eine ZZL anberaumt.

Das Feiertags-Wochenende kam näher und wir haben mit einem Auge immer auf den Wetterbericht und mit dem anderen auf die Meldungen zu den Corona-Einschränkungen geschaut. Langsam trudelten auch die Meldungen ein und schließlich hatten wir 28 Hunde für die Ausstellung am Sonntag und 8 Hunde für die ZZL beisammen. Deutlich weniger, als wir nach der langen Durststrecke erwartet hatten, aber es fehlten dann doch einige Auslandshunde, die nicht anreisen durften und dem einen oder anderen Aussteller war zum Schluss dann das Risiko doch zu groß.

Am Samstag, dem ‚Tag der Deutschen Einheit‘, hingen schwere Regenwolken über Mannheim. Doch mit vereinten Kräften war das große Richterzelt bald aufgebaut, Pavillons gestellt und der extra-große Ring abgesteckt. Erst dann hat der bereits befürchtete Regenschauer eingesetzt und so wurde kurzerhand die Zuchtzulassungsprüfung unter das Vordach des Klubhauses verlegt. Richterinnen Sabine Wotenick und Ilona Kroos waren mit den vorgeführten acht Hunden durchaus zufrieden und alle haben ihre Zuchtzulassung erhalten. Glückwunsch an die Züchter und Deckrüdenbesitzer!

Sonntagmorgen, Ausstellungstag, Schock! In der Nacht war ein Sturm über Mannheim weggefegt und als das Organisationsteam um 7:30 im Hotel beim Frühstück saß kam der Anruf: der Sturm hatte das Richterzelt in die Bäume geblasen und zwei Pavillons verbogen! Bis auf die zwei zerstörten Pavillons war es dann aber doch nicht so schlimm, denn das große Zelt konnte ohne größere Schäden geborgen und neu aufgestellt werden.

 

Noch während das Team die Sturmschäden in Ordnung brachte, trudelten auch schon die ersten Aussteller ein. Sorgfältiges Notieren der Adressen, Fiebermessung durch unsere ‚hauseigene‘ Krankenschwester Rebekka und Hinweis auf die AHA-Regeln und dann natürlich die Ausgabe von Katalog und Startnummern – mit einer kleinen Verspätung konnte dann die Ausstellung gegen 10:00 Uhr beginnen.

Routiniert hat Richterin Sabine Wotenick, unterstützt von VDH-Richteranwärter Stefan Wächter und Sonderleiterin Berenice Boschert, die Babyklasse und die verschiedenen Rüdenklassen bewertet und gegen halb 12 konnte bereits der vom ‚Verein für Hundefreunde Feudenheim‘ bewirtete Grill frequentiert werden.

Während der Pause zeigte mit Marie und Lilly Hanus auch der Nachwuchs sein Können und wurde von der erfahrenen Hannah Schöninger, die selbst viele Jahre im Juniorhandling aktiv war, mit 13 bzw. 20 Punkten bewertet und mit hilfreichen Tipps unterstützt. Von den beiden Schwestern, deren Mutter Stefanie und Oma Michaele als A-Züchter mit dem Zwinger ‚Bär vom Königsegg‘ in unserer Landesgruppe aktiv sind, werden wir sicher noch viel hören und sehen. 

Nach der Pause ging es dann, unter der Sonderleitung von Eberhard Schein, mit den verschiedenen Klassen der Hündinnen, mit der Sonderklasse  und der Wahl zum BOB/BOS weiter und gegen 15:00 Uhr konnten alle Teilnehmer ihre Wertungen und Urkunden in Empfang nehmen.

 

Alles in allem eine tolle und harmonische Veranstaltung! Jeder hat sich Corona-gerecht verhalten, Maske getragen und Abstand gehalten - auch wenn die Umarmungen der Freunde, die man lange nicht gesehen hatte, ganz oder zumindest ziemlich knapp ausfallen mussten.   

 

An dieser Stelle nochmals der herzliche Dank der Landesgruppen BW und West an alle Aussteller, an den VDH Feudenheim für das tolle Gelände und die Bewirtung, an die beiden Richterinnen Sabine Wotenick und Ilona Kroos, an die unermüdlichen Ringschreiber Siegfried Roselieb und Rosemarie Weidle, an unseren Pack-, Lade- und Aufbaumeister Wolfgang Weidle und natürlich an alle anderen fleißigen Helfer, die dieses schöne Wochenende möglich und erfolgreich gemacht haben! Nächstes Jahr sind wir wieder in Feudenheim! 

Klasse

Nummer

Name

Wertung

Babyklasse / R

# 110

Frodo of Tenderness Bär von der Rothebek

VV + bestes Baby

Babyklasse / H

# 150

Fiona of Tenderness Bär von der Rothebek

VV

Veteranen / R

# 710

Williams-Attila vom Riforberg

V1 + Anwart. VDH Vet

 

# 711

Brauner Schokoladenmann vom Flowergarden

V2 + res. Anwart. VDH Vet

Jüngstenklasse / R

# 210

Raspoutine de la Baie de Pempoul

VV 1

 

# 211

Indiana Jones von den Zollerbären

VV 2

Jugendklasse/ R

# 310

Samwell Tarly des Seigneurs des Ô

V1 + Anwart. VDH Jug.

Championklasse /R

# 510

Twillin Gate Proud Steel Junior

V1 + CAC + BOB +

Anwart. VDH / DNK

Offene Klasse /R

# 610

Amazing Jackson of TJ's Princess

V3

 

# 611

Huggle Double Bears Don Giovanni Doing Opera

V 4

 

# 612

Thiago-Bär vom Aichemer Berg

V2 + res. Anwart. VDH

 

# 613

Bavarian Teddys Friedolin M. Parming

V 1+ res. CAC + Anwart. VDH +

Res. Anwart. DNK

 

# 614

Lucky Berni Bär vom Ermstal

V

 

 

 

 

Veteranen / H

# 750

Fleur Bär von der Ortenau

V1 + Anw. VDH Vet +

DNK Best Veteran

Jugendklasse / H

# 350

Twillin Gate Stand by me at Rujraue

V 1 + Beste Jugend +

Anw. Jug. VDH + DNK

 

# 351

Fannjuf Vuoksa

SG

 

# 352

Kasja z. Psiej Gawri

G

Zwischenklasse / H

# 450

Zarina vom St. Lorenz-Strom

V 3

 

# 451

Pink-Lady Pamina Desire Des Nounours Desires Du Sud

V 1 + Anwart. VDH

 

# 452

Ava von den Schwarzwald Bären

V 2 + res. Anwart. VDH

 

# 453

Hummel von den Zollerbären

G

Offene Klasse / H

# 650

Ayuna von Lovely big Bears

V 4

 

# 651

Hamied Eref

No show

 

# 652

Jobertha Bär von der Ortenau

V 3

 

# 653

Real Good Looking Rhumba vom Kaninchenberg

V 1 + CAC + BOS +

Anwart. VDH / DNK

 

# 654

Whoopi Avalon vom Rosendahl

V 2 + CAC +

res. Anwart. VDH / DNK

Sonderklasse / R

# 910

Balu

ohne Wertung

Sonderklasse / H

# 950

Motte

ohne Wertung

[5.10.2020] 


Sommerspaziergang 2020 der Landesgruppe 

Corona-Zeiten - keine Ausstellungen, keine Treffen, keine gemeinsamen Spaziergänge. Und das schon seit fast vier Monaten. Da scharren die Neufifreunde und ihre Vierbeiner doch allmählich kräftig mit den Hufen (bzw. Pfoten)!

Nur gut, dass zumindest in BW seit dem 1. Juli die Vorschriften wieder etwas gelockert sind. Die Maskenpflicht in Gaststätten und bei Aktivitäten im Freien entfallen und mit Neufi an der Leine sind eineinhalb Meter Abstand auch kein Problem.

So ist es dann auch nicht weiter verwunderlich, dass sich am Sonntag, den 5. Juli, immerhin knapp 50 Zwei- und 23 Vierbeiner um 11:00 Uhr beim ‚Sonnenhof‘ in Denkendorf treffen, um endlich mal wieder gemeinsam unterwegs zu sein. Braune, schwarze, weiß-schwarze Neufis - alles dabei! Und auch alle Altersgruppen sind am Start: vom Jüngsten ‚Handsome Shadow by Fellow von Brutus Bärentraum‘ (13 Wochen, natürlich im Bollerwagen) bis zur rüstigen Oma ‚Abbie Bär von der Ortenau‘ (stolze 12 1/2 Jahre).

 

Die Sommersonne brennt und da ist dann in der Nähe eines plätschernden Bächleins kein Halten mehr! Wie auf Kommando stürzen sich die mutigsten ins Gebüsch ins kühle Nass. So erfrischt geht‘s weiter bis zur nächsten Badestelle, wo selbst Oma ‚Abbie‘ nicht mehr zu halten ist und sich das steile Bachufer hinuntertastet. Wieder hochzukommen ist dann allerdings doch nur mit tatkräftiger Hilfe einiger Zweibeiner möglich.

Durch den kühlen Wald und über (gemähte) Wiesen spaziert man weiter, immer mit gebührendem Abstand - und nerven tun eigentlich nur die vielen Radfahrer, von denen es einigen beim Anblick dieses Bärenrudels sicher nicht ganz wohl auf dem Sattel ist. Aber unsere Neufis sind ja alle wohlerzogen, kein Jagen, kein Anbellen der Zweiradler. Harmonische Stimmung auf den Waldwegen!

Zurück im ‚Sonnenhof‘ gibt es dann erstmal Kaltgetränke und (nach einiger Wartezeit) auch was zu Essen - und viele Gespräche, denn nach der langen Pause hat man sich ja auch Einiges zu erzählen. 

 

Und was den Landesgruppenvorsitzenden ganz besonders freut: Gleich zwei der Mit-Spaziergängerinnen, die noch nicht im DNK sind, entschließen sich spontan, einen Mitgliedsantrag auszufüllen. Willkommen, Nicole und Marzena!

[07.07.2020] 


"Bär vom Königsegg" - ein neuer Zwinger in der Landesgruppe

Vier Damen aus drei Generationen im Dienste der Neufundländer-Zucht : die Landesgruppe BW begrüßt Michaele und Stefanie Croener (unterstützt von den Töchtern Lilly und Marie) als A-Züchter

 

und wünscht ihnen viel Erfolg bei der Aufzucht gesunder und wesensstarker Neufis.

 

"Seit mehr als 40 Jahren wohnen wir in der schönen 700-Einwohnergemeinde Königseggwald im Landkreis Ravensburg. Nachdem die Gräfliche Familie “zu Königsegg-Aulendorf” im Ort wohnt, lag es nahe, unseren Zwinger (mit Erlaubnis des gräflichen Hauses) “Bär vom Königsegg” zu nennen.

Unsere erste Begegnung mit dieser tollen Rasse hatten wir 1995, als Stefanie sich einen Hund wünschte. Nach eingehenden Beratungen entschieden wir uns für einen Neufundländer. So zog im gleichen Jahr unser erster Neufi im Alter von 1,5 Jahren bei uns ein - als sogenannter Hund in Not. Balou sollte nicht der letzte seiner Rasse sein, denn schnell war für uns klar - ein Leben ohne Neufundländer können wir uns nicht vorstellen.Unsere Vierbeiner wachsen bei uns als Familienmitglieder auf und sind stets auf unseren diversen Reisen mit dabei.

 2007 zog die schwarze Hündin Luna (Nandobears Biscuit and Honey, gest. 2018) bei uns ein. Sie absolvierte eine spezielle Ausbildung zum Schulhund und assistierte Micha 3,5 Jahre täglich in der Schule. Luna war die pädagogische Wunderwaffe schlechthin.

Unsere derzeitigen Hündinnen Smilla, braun (*2017 - Contessa Camilla aus dem Bärengarten) und Pamina, schwarz (*2019 - Pink Lady Pamina des Nounours Désires du Sud) sind Neufi Nr. 6 und 7.

2018 wagten wir mit Unterstützung einer Freundin unsere erste Ausstellung. Wider Erwarten war Smilla in Hemsbach sehr erfolgreich. Das ermunterte uns auch 2019 bei Ausstellungen teilzunehmen. Weitere Erfolge stellten sich ein.

Ebenso vom Neufivirus infiziert wie wir, sind unsere inzwischen elf und neun Jahre alten (Enkel)Kinder Lilly und Marie, die sich fürs Junior-Handling begeistern. So entstand der Gedanke einer eigenen Zucht. Eine befreundete langjährige Züchterin ermutigte uns ebenso dazu.

 Im Februar 2020 wurde unser Zwinger abgenommen, so dass sich der zukünftige Nachwuchs unter der “Leitung” von drei Generationen auf einem gemeinsamen Grundstück von 4500qm mit zwei Häusern austoben und entfalten kann."

Zwinger: "Bär vom Königsegg" (FCI/DNK) , eingetragen: Februar 2020

Stefanie und Michaele Croener

An der Hermannshöhe 15 , 88376 Königseggwald

Tel. 07587-92036, E-mail: baervomkoenigsegg@gmail.com

[01.06.2020] 


„Neufundländer von den Zollerbären“ - ein neuer Zwinger in der Landesgruppe

Die LG Baden-Württemberg begrüßt Brunhilde und Detlef Baumbach als neue Züchterfamilie! Wobei die Baumbachs natürlich nicht wirklich 'neu' sind, denn sie sind unserer Rasse schon seit vielen Jahren verbunden. 

"Wir wohnen auf dem kleinen Heuberg in der Region der 10 Tausender (Berge) zwischen Balingen und Rottweil in Deilingen, Kreis Tuttlingen. Unser Zwingername von den Zollerbären leitet sich von Detlefs Geburtsort Hechingen ab, wo die Burg Hohenzollern steht.

2005 kam unsere schwarze Neufundländerhündin Ellis als Familienhund zu uns und 2006-2008 wurde das Rudel mit zwei braunen Neufis ergänzt.

2010 fassten wir den Entschluss diese wunderbare Rasse zu züchten.

2011 wurden die Grundlagen geschaffen und 2012 hatten wir den A-Wurf. Von 2012-2019 hatten wir jeweils einen Wurf pro Jahr, insgesamt 8 Würfe. Im Februar 2020 werden wir den I-Wurf haben.

Wir züchten in den Farben Schwarz und Weiß-Schwarz wobei Detlef sich der Farbe Weiß-Schwarz zu seinem Steckenpferd gemacht hat, um diesen Farbenschlag weiter zu stärken und festigen.

2018 wurde ein Haus mit 1400 m2 für die Umsetzung einer neuen Zuchtstätte erworben. Zwischen 2018 und 2019 wurden die Räumlichkeiten umgebaut, so dass Zimmer mit Welpenküche sowie Räumlichkeiten für Futter, Pflege und Aufzucht entstanden. Dazu wurde ein großes Hundehaus für Rückzugsmöglichkeiten bei jeder Wetterlage gebaut. Für 2020-2021 ist ein weiterer Anbau geplant.

2019 stellten wir dann den Aufnahmeantrag im DNK. Zwischenzeitlich ist unsere Zuchtstätte vom DNK und Veterinäramt abgenommen und die Zuchtstätte als offizieller DNK-Züchter zugelassen.

Seit 2011 engagierten sich Brunhilde und Tochter Christina im Malteser Hilfsdienst und bildeten unseren braunen Rüden 'Heki' zum Besuchshund aus. (mehr dazu auf unserer Homepage). Nach bestandener Prüfung folgten die ersten Einsätze in Altenheimen, Grundschulen und Kindergärten. 2017 wurden noch zwei weitere Zollerbären zu Besuchshunde bei den Maltesern in Villingen-Schwenningen ausgebildet. Diese Besuchsdienste werden heute noch ehrenamtlich ausgeführt.

Um das Zuchtprogramm abzurunden, sind wir natürlich seit vielen Jahren mit guten Erfolgen auf den verschiedensten Ausstellungen vertreten."

 

"Neufundländer von den Zollerbären"

Brunhilde und Detlef Baumbach

Rinnenstraße 10

78586 Deilingen 

E-Mail: zollerbaeren@gmx.de

Telefon: 07426 9398118 oder 01626911683

www.zollerbaeren.beepworld.de